• 1981
  • 1977
  • 1978
  • 1969
  • 1972

Fachsimpeln und die Landschaft genießen – „Alte Spreewald Gurken“ trotzen hohen Temperaturen 9. Juni 2018

Fachsimpeln und die Landschaft genießen - ein herrlicher Tag unter Gleichgesinnten

Die Tore der Oldtimer Akademie öffneten zum Vorstartfrühstück offiziell bei 8 Uhr Morgensonne. Dies hinderte die Teilnehmer nicht, das Areal ab 7 Uhr mit Nostalgie zu verzaubern. Von imposanten Ballonröcken bis zu Rot gelederten Schuhen – neben klassischen Automobilen und Motorrädern wird von Jahr zu Jahr derer mehr, die sich in nostalgischen Outfits präsentieren. Neben den langjährigen Partnern dem WirtschaftsFormum Brandenburg, den ADAC Klassik und den Spreewaldhof, hießen wir die Schlossbrauerei Fürstlich Drehna und Spreewaldrabe im Kreise der Partner herzlichst willkommen. Mit der Fahrerbesprechung und dem Vorstartfrühstück in den heiligen Hallen der Oldtimer Akademie der Handwerkskammer Cottbus; kam rasch Rennatmosphäre auf. Das Organisationsteam bat die stolzen Teilnehmer zum Start im Minutentakt auf die erste Etappe der in Summe 130 km langen Ausfahrt.

 

 

Abgesehen von drei Teilnehmern die aufgrund überhitzter Motoren den Startplatz in Gallinchen nicht erreichten, trotzen 96 Wagen und sechs  Motorräder der hohen Temperaturen im Juni und bewältigten eine imposante Strecke auf Spreewälder Alleen. Über die Tagebau-Kante, sowie über Merzdorf und Neuendorf führte die erste Etappe ins niedersorbische Straupitz. Die historische Holländermühle wurde im Jahre 1850 erbaut, ist Europäisches Kulturerbe und sie ist in Europa die letzte produzierende Dreifachwindmühle mit Mahl-, Säge- und Ölmühle. Interessierte Oldtimer Fans kamen bei der Besichtigung der beeindruckenden Mechanik im Inneren unter dem herrlichen Duft von frisch gepresstem Leinöl voll auf Ihre Kosten. Bei Grützwurst oder Quark mit Leinöl stärkten sich die Teilnehmer, während der Besucherstrom die ausgestellten Schätze in Augenschein nahm. Auf der zweiten Etappe wurde das Teilnehmerfeld erneut überrascht: sie erlebten eine fast unbemannte Streckenführung in beeindruckender Natur, bevor erneut hunderte Neugierige die „Alten Spreewald Gurken“ auf dem Skadower Sportplatz empfingen und bestaunten.

 

Bei zünftiger Blasmusik und süßen oder deftigen Essen wurden hervorstechende Teilnehmer der Oldtimer Ausfahrt prämiert. Das Publikum kürte den Zigarrenförmigen Opel aus 1925 von Horst Müller aus Herzberg zum schönsten Oldtimer. Familie Klauke aus Neuhausen wurde für die schönste zeitgenössische Kleidung prämiert. Das Motorrad samt Beiwagen von Ronald Scheppan aus Forst, einer BMW R75 WH fand ebenfalls Anklang in der Publikumswertung. Die Zufriedenheit und Begeisterung der Teilnehmer ist Grund genug, die 6. Auflage der „Alte Spreewald Gurken“ Ausfahrt 2019 anzugehen.

 

Prämierungen der 5. Oldtimer Ausfahrt

Horst Müller aus Herzberg gewann den Publikumspreis für den schönsten Oldtimer am Tag

4 PS Opel von 1925

Ronald Scheppan, deren „BMW R75 WH“ als schönstes Motorrad gekürt wurde

 

Christina Beyer und Hans-Joachim Klauke wurden für die stilechteste Kostümierung geehrt

 

Bernd Morling wurde mit seinem „Deutz 25“ als das schönstes Landwirtschaftsfahrzeug prämiert

 

 

Partner der 5. Alte Spreewald Gurken Ausfahrt

Druck

Alba

 

Hwk Blau

 

Brauerei Fürstlich Drehna

 

Sie sind sich unschlüssig?

Wir informieren Sie gern über Ablauf, Anmeldung und Teilnahme zur Oldtimer Ausfahrt: Stefan Reinschke 0175-2249 947 oder Matthias Naumann 0355-7835 147.

JETZT VORMERKEN

Die 6. Oldtimer Ausfahrt findet am 1. Juni 2019 statt.

Ihr Ansprechpartner

 

Matthias Naumann

Matthias Naumann

Impressionen der 4. Oldtimer Ausfahrt vom 10. Juni 2017

 

Impressionen der 3. Oldtimer Ausfahrt vom 11. Juni 2016

Impressionen der 2. Oldtimer Ausfahrt vom 13. Juni 2015